Benefizkonzert mit Ferdinand Schwartz & Friends

Two of everything

zugunsten der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

 

25. Mai 2018

19.00 Uhr im Museum für Kommunikation

Lessingstraße 6 · 90443 Nürnberg

Losverkauf für die attraktive Tombola ab 17.00 Uhr. 

Wir danken für die freundliche Unterstützung!

Der junge Nürnberger Musikstudent Ferdinand Schwartz begeisterte im Juni 2017 70.000 Fans beim Konzert der britischen Pop- und Rockgruppe Coldplay, als er darum bat, den Sänger der Gruppe, Chris Martin, bei dessen Ballade "Everglow" am Klavier begleiten zu dürfen. So geschah es, und schon kurze Zeit später teilten 50 Millionen Menschen auf der ganzen Welt den Videoclip, der diesen Gänsehautmoment eingefangen hat.
Besuchen Sie Ferdinand auf Facebook oder auf Instagram.

Künstlerbiografie:

Ferdinand Schwartz wird 1997 in Fürth geboren und beginnt bereits mit vier Jahren das im

Wohnzimmer stehende Klavier zu erkunden. Ab dem fünften Lebensjahr erhält der in

Nürnberg lebende Jazzpianist seine ersten Klavierstunden. Von 2002 bis 2010 hat er

Unterricht bei Ulrich Hench, Professor für klassisches Klavier an der Hochschule für Musik

in Nürnberg. Schnell entdeckt Ferdinand neben der Klassik seine Liebe zu anderen

Musikrichtungen wie dem Jazz sowie älterer und zeitgenössischer Popularmusik.

Ab 2010 hat er für die nächsten sechs Jahre Unterricht bei Sören Balendat, Dozent der

Fachrichtung Jazzklavier an der HfM Nürnberg. Nach dem Abitur am Labenwolf-

Gymnasium bewirbt sich Ferdinand erfolgreich an verschiedenen Musikhochschulen

Deutschlands und entscheidet sich letztlich für die Hochschule für Musik und Tanz in Köln,

wo er seit Oktober 2017 Jazz-Klavier bei Florian Ross studiert. Neben seiner Tätigkeit als

freischaffender Musiker und Pianist ist der 20 jährige außerdem Komponist und Songwriter

sowie Leader mehrerer Bands. Er arrangiert bereits seit dem achten Lebensjahr für

zahlreiche Ensembles, von eigenen Bandprojekten bis zu Bigband- und Orchesterstücken.

Mit seiner achtköpfigen Band „Street Art Attitude“ war er im Sommer 2017 mit großem

Erfolg auf dem Bardentreffen zu hören, einige der Musiker werden ihn auch beim

diesjährigen Benefizkonzert begleiten. Im Juni 2017 erlangte Ferdinand Schwartz einige

Berühmtheit durch seinen Auftritt mit der Band Coldplay im Münchner Olympiastadion, als

er vor 70.000 begeisterten Konzertbesuchern den Frontman Chris Martin beim Song

„Everglow“ am Klavier begleiten durfte. Ferdinand hielt im Publikum stehend ein Schild

hoch mit der Frage „Can I play Everglow for you?“, worauf er tatsächlich spontan auf die

Bühne geholt wurde. Das Video wurde auf Facebook weltweit über 51 Millionen mal

angesehen und es folgten zahlreiche Presse- und Medienberichte in ganz Deutschland

und auch international. Im Dezember war er zudem in mehreren TV- Jahresrückblicken zu

sehen.

Am 25.05.2018 ist Ferdinand wieder in Nürnberg und spielt für Sie ein Benefizkonzert

unter dem Motto „Two of everything“. Das Programm setzt sich aus Stücken und Songs

zusammen, die jeweils in einer Doppelverbindung stehen, sei es vom selben Künstler, aus

demselben Genre oder mit demselben Thema. Daraus ergibt sich ein spannendes Konzert

von Ferdinand Schwartz & Friends, jungen Mitmusikern, die er im Zuge gemeinsamen

Musizierens kennen und schätzen gelernt hat.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit Stücken von Michael Bublé, Billy Joel und Al Jarreau

sowie Musik von Jamie Cullum, Sting und Coldplay. Neu arrangiert und in vielfältiger

Besetzung dargebracht vor der angenehmen Kulisse des Festsaals des Museums für

Kommunikation.

Ein schöner Abend für einen guten Zweck, ein schöner Abend mit Freunden.

Ferdinand Schwartz & Friends

„Two of Everything“

Ein Benefizkonzert zugunsten der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität

am 25.05.2018 im Festsaal des Museums für Kommunikation

Dass Ferdinand auch ein hervorragender Sänger ist, zeigt er in diesem Video, das er im September 2017 frühmorgens auf dem Dutzendteich in Nürnberg produzierte.

 

Lassen Sie sich von diesem talentierten Musiker und seinen Freunden begeistern!

Wir bedanken uns beim Museum für Kommunikation in Nürnberg dafür, wieder zu Gast sein und den wunderbaren Festsaal nutzen zu dürfen!

Hier finden Sie uns

Förderverein der Paracelsus Medizinische Privatuniversität in Nürnberg

Walkürenstr 18

90461 Nürnberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0911 398 2367

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität in Nürnberg